Mobile Toiletten

Nach dem Erlass, dass Bauherren und -arbeiter ihre Notdurft nicht mehr in freier Natur erledigen durften, waren die Weichen fĂŒr eine neue Sparte bei der lutherschen Gemischtwarensammmlung gestellt.

Nach und nach entwickelte sich daraus ein komplettes Angebot fĂŒr alle möglichen transportablen Toiletten. Das beginnt bei unserem Ursprung, den Bau-WCs .

Es schloss sich eine Vermietung fĂŒr Toilettenkabinen (entsprechen im Aussehen den BauWCs) mit WasserspĂŒlung an (Ă€hnlich den Toiletten in Flugzeugen) an. Von uns werden diese Kabinen Partytoiletten genannt.

Da wir „mobile“ Toiletten auch manchmal wörtlich nehmen, bieten wir aber auch BauWCs auf AnhĂ€ngern an (siehe obiges Bild).

FĂŒr grĂ¶ĂŸere Festlichkeiten, bieten wir seit 1999 auch Toilettenwagen zum Selbstabholen an. Diese eignen sich zum Beispiel fĂŒr kleinere SchĂŒtzenfeste, Weinfeste und Großveranstaltungen aller Art.

Als kostengĂŒnstige Möglichkeit, vielen MĂ€nnern Erleichterung zu verschaffen, gibt es auch UrinalstĂ€nde.